Bootfahren

Wassermotorsportbegeisterte kommen am Thüringer Meer auf ihre Kosten. Rund um Bleiloch- und Hohenwarte-Stausee gibt es Verleihstationen für Motorboote. Für das Befahren mit einem eigenen Motorboot (01.03. - 30.11.) bedarf es einer Zulassung durch die zuständigen Landratsämter, hier gibt es Jahres-, Wochen- und Tageszulassungen. Die Nutzungsbedingungen für Sportboote sind in der Stauseeordnung „Wassersport erleben am Thüringer Meer“ festgeschrieben.
Wer es ruhiger mag, um inmitten endloser Wälder und hoher Berge seine Runden zu drehen, kann aus einer Vielzahl von Verleihangeboten für Ruder- und Tretboote auswählen.

Am Zeulenrodaer Meer ist die Nutzung von Motorbooten mit Starterbatterien nicht zulässig. Es ist lediglich erlaubt, Fahrzeuge ohne eigene Triebkraft mit einem Elektromotor auszurüsten und mit diesem die Talsperre Zeulenroda in Verdrängerfahrt zu befahren.
Auch die Talsperre Zeulenroda hat zahlreiche Ausleihmöglichkeiten für Kanus und Ruderboote und der dortige Segelclub bietet Gästesegeln auf vereinseigenen Booten an. Der Einsatz privater Segelboote ist momentan nicht möglich.


Bootfahren in Thüringen können Sie an folgenden Gewässern:


Kontakt und Informationen