Wassersport

Auf den Stauseen Hohenwarte und Bleiloch wird bereits seit den 1960er Jahren gesegelt. Unter Anleitung fachkundiger Skipper können Kinder und Erwachsende in Segelschulen oder bei Segelvereinen die wichtigsten Grundlagen des Segelhandwerks erlernen. Auch für Taucher ist der Hohenwarte-Stausee ein interessantes Gewässer. Durch den anstehenden Schiefer („Schwarzwasser“) wird es auch bei klarer Sicht ab 15 Meter dunkel und es können beim Tauchen plötzlich Wracks oder zerklüftete Steilwände auftauchen.
Windsurfen, Wakeboarden und Stand up Paddeln: Könner aber auch Anfänger finden perfekte Bedingungen auf den Stauseen des Thüringer Meeres, denn sowohl Verleih als auch Surfschule sind vorhanden. Für Wassersportvereine bieten sich natürlich auch gute Trainings- und Wettkampfbedingungen.

Das Zeulenrodaer Meer hält ebenso viele Wassersportangebote bereit: für Segeln, Rudern, Kanu fahren, Stand Up Paddeln und sogar Kitesurfen finden sich auf dem Stausee Zeulenroda ideale Voraussetzungen.


Wassersportangebote finden Sie an folgenden Gewässern:


Kontakt und Informationen