Das Thüringer Meer

Umgeben von Felsen und Wäldern winden sich die Saalestauseen Hohenwarte und Bleiloch in einer einmaligen, fjordähnlichen Mittelgebirgslandschaft auf über 80 km durch den Naturpark Thüringer Schiefergebirge / Obere Saale. Zusammen bilden sie das „Thüringer Meer“ und damit das gewaltigste zusammenhängende Stauseengebiet Deutschlands. Ursprünglich für den Hochwasserschutz und zur Elektrizitätsgewinnung erbaut, überzeugt das Talsperrensystem seine Gäste heute als größtes Wassersportrevier Thüringens mit einem enormen Freizeit- und Erholungswert. Für Wassertouristen und -sportler bietet es alles was das Herz begehrt. Surfer, Segler, Schwimmer und Angler finden hier ihr Revier, Unternehmen der Region halten ein breitgefächertes Angebot vom Fahrgastschiff über Kanufahren, Motorboot- und Ruderbootverleih, Camping am Wasser, Segeln, Surfen, Tauchen bis hin zu Wakeboarden und Stand Up Paddling bereit. Für Wassersportvereine herrschen gute Trainings- und Wettkampfbedingungen.
Auch zum Wandern und Radfahren bietet die Landschaft ideale Voraussetzungen. Auf den gut ausgebauten Routen erschließt sich die Region immer wieder durch einmalige Panoramen.


Kontakt und Informationen