Die Werra

Die Werra verläuft über weite Strecken entlang des „Grünen Bandes“. Hier am ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifen konnte sich die Natur ungestört entwickeln. Bei einer Paddeltour lassen sich deshalb auch seltene Fluss- oder Uferbewohner beobachten.
Entlang der Werra liegen die Naturparks Thüringer Wald, Eichsfeld-Hainich-Werratal, Meißner-Kaufunger Wald und Münden sowie der Nationalpark Hainich. Sie laden mit vielgestaltigen Naturräumen zum Verweilen oder Ausflügen ein. Umrahmt von den herrlichen Mittelgebirgslandschaften schlängelt sich die Werra auch durch eine einzigartige Kulturlandschaft. An den Werraufern oder hoch über dem Fluss liegen zahlreiche Burgen und Schlösser.
Paddeln auf der Werra ist aufgrund der geringen Strömung für Anfänger, Familien mit Kindern oder Jugendgruppen gut geeignet. Jeder Werraort zwischen Meiningen und Hann. Münden hat mindestens einen Bootsanleger, an jedem Wehr finden sich Umtragestellen. Viele beschauliche Rastplätze laden unterwegs zum Picknick oder zum Grillen ein.


Impressionen


Kontakt und Informationen